Jenny Sturgeon Trio

 

Jenny Sturgeon Trio (mit Jonny Hardy & Charlie McKerron)

 

Das Jenny Sturgeon Trio ist eine Kombination „made in heaven“, die sich aus der Singer/Songwriterin Jenny Sturgeon sowie dem Gitarristen (und Geiger) Jonny Hardie (Old Blind Dogs) und dem Geiger Charlie McKerron (Capercaillie) zusammensetzt. Die Musik des Trios vereint das Traditionelle und Moderne und bezieht ihre Inspiration aus dem schottischen Folk, historischen Ereignissen, der Natur. Jenny’s sanfte Stimme bringt das Publikum zum Träumen und transportiert Bilder von rauen Küsten, stürmischen Meeren und kreischenden Möwen. Sanft begleitend und dann wieder peitschend schnell in Instrumentals kommen die Töne des Gitarristen und Geigers daher – eine spannende und bezaubernde Mischung und ein fantastischer Hörgenuss.

Wenn Jenny Sturgeon schreibt und komponiert, lässt sie sich von der Folklore, historischen Ereignissen und persönlichen Erfahrungen inspirieren. Ihr gesamtes musikalisches Werk ist stark von ihrer innigen Verbundenheit mit der Natur geprägt – sie ist nicht nur eine fantastische Liedermacherin und Sängerin, sondern auch studierte Biologin. So basiert ihr neues, von der Kritik gefeiertes Album „The Living Mountain“ auf dem gleichnamigen Buch der Autorin Nan Shepherd – eine Hommage an die Schönheit der Cairngorms-Berge. Die Musikerin ist an diversen musikalischen Projekten beteiligt, u.a. ist sie Mitglied der schottischen Band Salt House (mit Lauren MacColl und Ewan MacPherson). Mit ihren musikalischen Weggefährten Jonny Hardie und Charlie McKerron ist sie bereits vor ein paar Jahren mit großem Erfolg in Deutschland aufgetreten. Jonny Hardie ist u.a. Geiger und Gitarrist und Gründungsmitglied der berühmten Band Old Blind Dogs, mit der er nach wie vor weltweit unterwegs ist. Er ist gern gesehener Gast bei den Chieftains und arbeitet mit Musikern wie Ronan Martin, Bruce McGregor, Back of the Moon und vielen anderen. Charlie McKerron ist einer der größten Fiddle-Spieler Schottlands und wurde mit dem Daily Record Golden Fiddle Award ausgezeichnet. In 1985 stieg er bei der Band Capercaillie ein, mit der er weltweit ausgiebig tourte. Er ist ein versierter Komponist; er war u.a. am Soundtrack für den Film “Rob Roy” beteiligt. Mittlerweile betreibt er sein eigenes Label (RAJ Records) und ein mobiles Aufnahmestudio.

 

Tourdaten:
27.09.2021 - München, Irish Folk Club, 20 Uhr
29.09.2021 - Schwabmünchen, Buchhandlung Schmid, 20 Uhr
01.10.2021 - Mendig, Ort TBA
02.10.2021 - Oldenburg TBC
05.10.2021 - Dielenkonzerte Winzlar
06.10.2021 - Hamburg, Heidbarghof
07.10.2021 - Leer, Mennonitenkirche 19:30 Uhr*
08.10.2021 - Aurich, Haxtumer Speicher, 20 Uhr

Copyright deutscher PR-Text: Petra Eisenburger
Fotos: Graeme McDonald

 

* Gefördert im Rahmen des Programms "Niedersachsen dreht auf" - wir bedanken uns für die Unterstützung!