DALLAHAN

 Mit einem wilden und halsbrecherisch unkonventionellen Mix aus traditionellem irischen und schottischen Folk, Musik vom Balkan und aus Nordamerika sowie Einflüssen aus Jazz, Funk und aktueller Popmusik, ist Dallahan eines der spannendsten internationalen Folkensembles dieser Zeit.

 

Wenn Andrew Waite’s (Spitzname „Spider Finger“) Finger über das Akkordeon fliegen, Jani Lang mit seinem leidenschaftlichen Fiddle-Spiel begeistert, Ciaran Ryan's meisterhaftes Banjospiel ertönt und Jack Badcock mit eindrucksvoller Stimme berührende Balladen vorträgt, untermalt von der ausgeklügelten Rhythmik von Bev Morris am Kontrabass, möchte man aufspringen, tanzen, klatschen, sich dem Gesang hingeben – die Musiker von Dallahan nehmen Zuschauer und Zuhörer mit auf eine bezaubernde, hinreißende und facettenreiche Musikreise von Irland bis nach Ungarn und darüber hinaus – ein grenzenloses Vergnügen.

 

Das neue, mittlerweile dritte Album Smallworld der fünf Musiker widmet sich einer breiten thematischen Spannweite vom klassischen Thema der unerwiderten Liebe bis zu politischen Themen wie Hunger und soziale Ungleichheit. Musikalisch breit gefächert zeigen sich die Instrumentals: neben irischen Traditionals und Roma-Melodien stehen einige selbst geschriebene Stücke. Dallahan wurde schon als „world music festival in one group“ beschrieben – ein treffender Hinweis auf die wunderbar offene und enorm abwechslungsreiche Herangehensweise des Ensembles.

 

Dallahan sind: Jani Lang: Fiddle, Gesang Jack Badcock: Gitarre, Gesang Andrew Waite: Akkordeon Ciarán Ryan: Banjo, Mandoline, Fiddle Bev Morris: Kontrabass

 

Hintergrund: 2013 gründeten Sänger und Gitarrist Jack Badcock aus dem irischen County Kilkenny und Banjospieler Ciarán Ryan aus der schottischen Region Angus in Edinburgh‘s weltberühmtem Sandy Bell's Pub die Band Dallahan. Bei einer ihrer Sessions trafen sie auf den ungarischen Violinisten Jani Lang. So entstand der Kern des Ensembles, das mit Andrew Waite am Akkordeon und Bev Morris am Kontrabass komplettiert wurde.

 

Die hohe Virtuosität der fünf Musiker und ihre nicht durch Genres eingezwängte Musik brachten den fünf Musikern schnell einen guten Ruf als Liveband ein und so spielten sie bis dato viele Tourneen in Europa, Nordamerika und sogar in Kathmandu. Gemeinsame Konzerte mit dem Royal Scottish National Orchestra, der Folklegende Dougie Maclean oder dem Ensemble Kutumba aus Nepal sowie Nominierungen und Preise u.a. bei den Scots Trad Music Awards folgten.

 

2014 wurde das Debütalbum When The Day Is On The Turn veröffentlicht und vom Rezensenten des Magazins fRoots als “the most exciting Irish music I’ve heard in a long time“ beschrieben. Nach Veröffentlichung des zweiten Albums Matter Of Time 2016 spielte Dallahan sagenhafte 103 Konzerte in sieben Ländern. Die Band stellte die Titel des neuen Albums bereits vor der offiziellen Veröffentlichung auf einer kleinen Deutschland-Tournee im Oktober 2018 vor.

 

Original-Pressestimmen:

 

One of the hottest talents on the Scottish music scene" - Bruce MacGregor, BBC Radio Scotland

 

"a prize winning combination, Dallahan clearly have a promising future ahead." Songlines

 

"this is truly something special...Dallahan call on their mixed Irish, Scottish and Hungarian heritage to create a unique and seamless musical montage that is as exciting as it gets." Folk Radio UK

 

"Some of the most exciting trad musicians to emerge in recent years" Mark Radcliffe BBC Radio

 

 

Facebook: https://www.facebook.com/DallahanMusic/?fref=ts

Website: http://www.dallahanmusic.com/

 

 

Photo credits: Sam Hurt

 

 

 

2019

03. Februar 2019 Alte Synagoge, Hagenow, 18 Uhr