The Jellyman's Daughter

 

„The Jellyman's Daughter“ spielt Bluegrass, Post-Rock, Folk und Alt-Pop vom Feinsten. Emily Kelly, Graham Coe und Jamie Francis sind nicht nur großartige Multi-Instrumentalisten, sondern auch Songwriter und komponieren die Mehrzahl ihrer Stücke. In ihren Songs und Arrangements vereinen sie musikalische Virtuosität und Originalität sowie feinen Harmoniegesang.

 

Das brillante Cello-Spiel von Graham ist perkussiv wie eine Trommel, um im nächsten Moment dunkel und geerdet als Bass zu untermalen und dann wieder süß wie eine Geige zu begleiten. Am Banjo beeindruckt Jamie Francis mit seiner einfühlsamen Begleitung und meisterhaften Solo-Parts. Emily wiederum bezaubert mit ihrer ausdrucksstarken und dynamischen Stimme, mit der sie nicht nur verträumte Balladen vorträgt, sondern auch Ausflüge in den Soul, Rock und Bluegrass unternimmt.

 

 

 

Eine absolut außergewöhnliche und bezaubernde Mischung!

 

 

 

Beim weltberühmten Glasgower Festival Celtic Connections sorgten Emily Kelly und Graham Coe – damals noch als Duo unterwegs - für Aufsehen und auf die Veröffentlichung ihres ersten Albums folgte eine Vielzahl an Radio-Auftritten - die Rezensenten waren voll des Lobes… Die Zeitung Sunday Herald (Schottland) kürte das Album zu einem ihrer Top-Alben des Jahres, während das Magazin Maverick das Duo als "faszinierend" bezeichnete – ähnliche Lobpreisungen gab es auch von Folking.com, dem Magazin Acoustic und dem Daily Express.

 

Im Jahr 2015 erhielten sie bei den Scottish Alternative Music Awards eine Nominierung für den besten akustischen Akt und tourten in den Niederlanden und Dänemark, traten bei der Folk Alliance International in Kansas City auf und tourten in 2016 in Kanada. Nach einem offiziellen Showcase bei der Folk Alliance in 2017 und weiteren Touren nahmen sie ihr zweites Album „Dead Reckoning“ auf, ein absolutes Meisterwerk, das kürzlich veröffentlicht wurde.

Auch Jamie Francis hat bereits mit seiner anderen Band „Sam Kelly and the Lost Boys“ einen BBC Folk Award gewonnen und ist mit Seth Lakeman und vielen anderen Folklegenden wie z.B. Cara Dillon aufgetreten.
 
In den nächsten Jahren wird The Jellyman’s Daughter durch Großbritannien, Europa, die USA und Kanada touren.

In Deutschland:


05. Juni 2020   Mendig, Ort TBA
06. Juni 2020   Müllenbach, KV Alte Schule