Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation werden wir leider das Konzert vom 16.04.2021 auf den 19. Dezember 2021 verschieben müssen. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!

So., 19.12.2021, 18 Uhr, Einlass 17 Uhr
Jens Kommnick — Akustische Gitarre

 

Jens Kommnick gilt als führender Vertreter des Celtic Fingerstyle und lässt in seine filigranen Gitarrenklänge auch Einflüsse aus Klassik, Jazz und Rock einfließen. Er arbeitete u.a. mit Reinhard Mey und Werner Lämmerhirt zusammen. Für sein Album „redwood“ (© 2015) erhielt er den „Preis der deutschen Schallplattenkritik“! Seine sympathische Bühnenausstrahlung und humorvolle Präsentation machen seine Konzerte zu einem besonderen Vergnügen.
www.jenskommnick.de
Hörbeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=sAjcD5GfskU
(
Foto: Manfred Pollert)

Abermals müssen wir aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation das Konzert der Young Scots Trad Awards Winner Tour leider verschieben müssen. Das Konzert findet - dann mit der 2022er Besetzung - am 06. Februar 2022 statt.  Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!

So., 06.02.2022, 18 Uhr, Einlass 17 Uhr
Young Scots Trad Awards Winner Tour


Young Scots Trad Awards Winner Tour 2022 – junge
                                                                                                                                                    Schottinnen  und Schotten brillieren mit frischem Scottish Folk!

Pipes & Drums – für viele besteht schottische Folkmusik aus der Marschmusik der Clans. Doch die Folkmusik Schottlands ist weitaus vielfältiger. Sie ist Ausdruck der gälischen Kultur und umfasst auch Tanzmusik und gefühlvolle Balladen in Gälisch, gespielt mit Harfen, Flöten, Geigen sowie Akkordeons und Gitarren; sogar Cellos kommen hin und wieder zum Einsatz. Der „Scottish Folk“ wird als lebendige Tradition weiterhin praktiziert, besonders von der jungen Generation, die bei sogenannten Trad-Discos den Folk in Partymusik verwandelt und die Nacht durchtanzt... Die Szene ist überaus aktiv, lebt weiter in zahlreichen Festivals, regionalen Folkmusik-Clubs und in den Bildungsinstitutionen, die die gälische Kultur am Leben halten. Und natürlich gibt es jährliche Wettwerbe, in denen sich die virtuosesten Nachwuchsmusiker der schottischen Szene messen können, so etwa beim „Young Traditional Musician of the Year Award“ von BBC Radio Scotland. Die Young Scots Trad Awards Winner Tour hat Concert Connections in 2018 ins Leben gerufen, um jedes Jahr einige dieser virtuosen MusikerInnen für ein jährliches Event nach Deutschland zu holen - in 2022 bereits zum fünften Mal in Folge. Dann werden im Februar Ali Levack (Dudelsack & Whistles), Beth Malcolm (Gesang & Piano), Andrew Waite (Akkordeon) mit Luc McNally als Begleitgitarrist ihre Virtuosität zunächst solo unter Beweis stellen, bevor sie im zweiten Programmteil mit ihrem Publikum eine ausgelassene Session feiern – pure schottische Lebensfreude

 

Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Situation werden wir leider das Konzert vom 16.05.2021 auf den 29. Oktober 2023 verschieben müssen.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit!

So., 29.10.2023, 18 Uhr, Einlass 17 Uhr
Ger O‘Donnell aus Irland

Irisch – folkig - ausdrucksstark – der Sänger und Multi-Instrumentalist Ger O’Donnell aus Limerick im Westen Irlands überzeugt mit dem markanten Klang seiner Stimme und seiner technischen Versiertheit und Virtuosität an verschiedenen Instrumenten. Ger O‘Donnell interpretiert Folk auf einzigartige Weise, mal puristisch, mal gewürzt mit Jazz-, Pop- und Soulelementen. Man darf sich auf ein facettenreiches Konzerterlebnis freuen!
www.facebook.com/godonnellmusic
YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC7AEdQO4qPYM3MchqK9_YqA/videos
(Foto: Damian O‘Rourke)

Frei., 24.09.2021, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Emma Langford Trio aus Irland

Mit ihrem irischen Charme und ihrer ätherischen Stimme hat sich die aus dem irischen Limerick stammende Emma Langford nicht nur in ihrer Heimat in die Herzen ihres Publikums gespielt. Auch international geht es für die Sängerin/Songwriterin steil nach oben. Ihr stimmliches Timbre, das spielerisch zwischen den Nuancen des Folk tanzt, verschmelzend mit Funk- und Soulelementen, ist unverwechselbar; ihre Texte aufschlussreich, aber voller Witz und Laune, ihre Live-Auftritte voller Energie. Emma Langfords Stil und Klang erinnern an Joni Mitchell, Norah
                                                                                                                                                    Jones und Janis Ian. Mit dabei sind Alec Brown (Cello) u. Ray   
                                                                                                                                                     Yure (Percussion).
www.emmalangfordmusic.com

YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/c/EmmaLangfordMusic/videos

(Foto: Kapture Photography)

Frei., 08.10.2021, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Jenny Sturgeon Trio aus Schottland

Die Musik des Jenny Sturgeon Trios mit der Sängerin/Songwriterin Jenny Sturgeon sowie dem Gitarristen Jonny Hardie und dem Geiger Charlie McKerron vereint traditionellen und modernen schottischen Folk. Jennys sanfte Stimme bringt das Publikum zum Träumen und transportiert Bilder von rauen Küsten, stürmischen Meeren, kreischenden Möwen. Sanft begleitend und dann wieder peitschend schnell in Instrumentals kommen die Töne des Gitarristen und Geigers 
                                                                                                                                                    daher... eine spannende Mischung, ein fantastischer            
                                                                                                                                                    Hörgenuss!

www.jennysturgeonmusic.com

Hörbeispiel: https://www.youtube.com/watch?v=pUOm9_Gd0zI

(Foto: Hans Grünthaler)

Do., 18.11.2021, 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Siobhan Miller aus Schottland

Siobhan Miller zählt zu den bedeutendsten Sängerinnen der schottischen Musikszene und begeistert mit ihrer klaren, ausdrucksstarken Stimme. Dabei beeindruckt sie nicht nur mit ihrem einmaligen Gesangsstil, sondern stellt auch ihr bemerkenswertes Talent als Songwriterin unter Beweis. Oft sind ihre Songs verwoben mit Elementen aus dem Indie, Jazz und Pop – ihre tiefe Verwurzelung im schottischen Folk ist jedoch immer präsent und hörbar. Die mehrfache BBC-Preisträgerin wird von

Innes White (Gitarre), Charlie Stewart (Geige) und John Lowrie

                                                                                                                                                    (Keyboard/Piano) begleitet.

www.siobhanmiller.com

YouTube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC3NvUoV_Wmck2A41OlGdt5w

(Photo: Elly Lucas)